Verwaltungsrecht

Viele Bereiche des Rechtlebens erfordern eine Abgrenzung des öffentlichen Rechts vom Privatrecht. Im öffentlichen Recht richtet sich das Handeln der Behörden nach öffentlichen Normen, bei denen im Streitfall der Verwaltungsrechtsweg eröffnet ist. Am häufigsten geht es dabei um Fragen des öffentlichen Baurechts, also z. B. um Fragen der Genehmigungsfähigkeit eines Bauvorhabens, des Anspruchs auf Befreiungen, die Rechtmäßigkeit von Nutzungsuntersagungs- oder Abrissverfügungen etc.. Regelmäßig sind wir aber auch im Zusammenhang mit Fragen der Bedeutung und Reichweite eines Bebauungsplans, der Durchsetzung öffentlich-rechtlicher Verträge, der Anfechtung von Verwaltungsakten oder auch der Feststellung der Wahrnehmung öffentlicher Aufgaben für gemeinnützige Verwaltungsträger tätig.

Besondere Kompetenz verfügen wir in diesem Bereich zum einen durch unsere langjährige anwaltliche Tätigkeit, zum anderen aber auch durch die verwaltungswissenschaftliche Zusatzausbildung unseres Kollegen, Herrn Rechtsanwalt Dr. Frank Zundel, zum Magister rerum publicarum.

 

[ zurück zur Übersicht ]