Schiedsgerichtswesen

In zahlreichen Branchen ist der Abschluss von Schiedsverträgen schon bei Beginn der Vertragsbeziehung üblich. Mitunter bietet sich der Abschluss eines entsprechenden Schiedsvertrags aber auch nach dem Auftreten von Problemen an – denn das „blinde“ Vertrauen in die Justiz haben viele verloren. Der Abschluss und die Durchführung eines Schiedsvertrags sind aber nicht unproblematisch. Zu erwägen sind z. B. Ausschließlichkeitsvereinbarungen, die Formulierung der Schiedsfragen, Kostengesichtspunkte und Vergütungsvereinbarungen etc.

Naturgemäß kommt im Übrigen der Auswahl der Schiedsrichter besondere Bedeutung zu. Fachwissen und Erfahrung sind daher bei Abschluss und Durchführung eines Schiedsvertrags einschließlich der Erstellung von Arbitragen unentbehrlich. Im Bedarfsfalle sollten Sie sich daher an die Anwälte Ihres Vertrauens wenden.

 

[ zurück zur Übersicht ]