Miet- und Pachtrecht

Aufgrund unserer schwerpunktmäßig zivilrechtlichen Ausrichtung befassen wir uns täglich auch mit miet- und pachtrechtlichen Fragenstellungen. Ob es um den Inhalt eines Wohnraummietvertrags, Gewährleistungsrechte, Kautionsansprüche, Verjährungsfragen, Mieterhöhung, Betriebskostenabrechnungen und Zeitmietverträge bzw. befristete Verträge, Kündigung eines Mietvertrags, Geltendmachung von Aufwendungs- oder Schadensersatzansprüchen durch Mieter oder Vermieter sowie die Durchführung von Räumungsklagen, die Ergreifung von Zwangsvollstreckungsmaßnahmen geht, sind wir die Experten mit langjähriger Erfahrung.

In den vergangenen Jahren zunehmend an Bedeutung haben auch Fragen des WEG-Rechts gewonnen. Seit der Novelle des Wohnungseigentumsgesetzes hat sich in diesem Bereich einiges getan. Begonnen von der Verankerung der Rechtsfähigkeit der Eigentümergemeinschaft und den neuen Haftungsfolgen für die Wohnungseigentümer über die erweiterte Beschlusskompetenz, die neuen Aufgaben und Pflichten des WEG-Verwalters bis hin zur Unterwerfung des gerichtlichen Verfahrens unter die ZPO sowie verbesserte Zwangsvollstreckungsmöglichkeiten für die Eigentümergemeinschaft reichen die aktuellen Fragestellungen.

Wir sind in diesem Bereich nicht nur für die Ausbildung von Rechtsreferendaren (also den künftigen Anwälten und Richtern) tätig, sondern führen zum Miet-, Pacht- und WEG-Recht auch regelmäßig Seminar- und Fortbildungsveranstaltungen durch. Fordern Sie doch unser aktuelles Seminarskript an. Wir übersenden Ihnen dieses gerne.

 

[ zurück zur Übersicht ]