Vermächtniserfüllung und Erbauseinandersetzung

Vor dem Landgericht Mosbach wurde aufgrund eines (vermeintlichen) Vermächtnisanspruchs bzw. aufgrund eines Erbauseinandersetzungsvertrags die Übertragung eines Grundstücks geltend gemacht. Dabei konnten wir das Gericht davon überzeugen, dass das im Erbvertrag angeordnete Vermächtnis unwirksam war.

Immer wieder kommt es auch in notariellen Verträgen vor, dass Verfügungen unwirksam sind. Im Bedarfsfalle sollte man daher nicht „blind“ auf die Wirksamkeit notarieller Verträge vertrauen, sondern solche einer fachkundigen Prüfung unterziehen.

 

[ zurück zur Übersicht ]